Arbeitslosengeld II

Ihr Bezug von Arbeitslosengeld endet bald, und Sie haben noch keine neue Anstellung gefunden?
Sie gehen einer Arbeit nach, aber das Geld reicht nicht, um Ihre laufenden Kosten zu decken?
Dann haben Sie möglicherweise einen Anspruch auf Arbeitslosengeld II.

Startseite>Leistungen>Arbeitslosengeld II

Wann bekomme ich Arbeitslosengeld II?

Sie können beim Jobcenter Arbeitslosengeld II beantragen, wenn …

  • Sie arbeitslos sind und keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld haben.

  • Ihr Anspruch auf Arbeitslosengeld demnächst endet und Sie weiterhin hilfebedürftig sind.

  • Sie arbeiten, aber Ihr Verdienst nicht für Ihren Lebensunterhalt und den Ihrer Familie reicht.

  • die weiteren Vorausetzungen beim Arbeitslosengeld II erfüllt sind.

Wie beantrage ich Arbeitslosengeld II?

Kontakt Jobcenter
Leistungsangelegenheiten

Bayreuth
0921 88 77 50

Pegnitz
09241 975 70

Hinweis:
Gleichzeitig mit der Antragstellung vereinbaren wir für Sie einen Beratungstermin mit dem für Sie zuständigen Arbeitsvermittler oder der Arbeitsvermittlerin. In diesem „Erst“-Gespräch klären wir Ihre Chancen und Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.

Vereinfachter Antrag Arbeitslosengeld II

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung mit dem Sozialschutz-Paket den vereinfachten Zugang zu Leistungen der Grundsicherung vorübergehend erheblich erleichtert.

Die Vereinfachungen in der Übersicht:

  • Aussetzen der Vermögensprüfung
    Wer über kein „erhebliches Vermögen“ verfügt, darf Erspartes in den ersten 6 Monaten des Bewilligungszeitraumes behalten.

  • Kosten der Unterkunft werden in tatsächlicher Höhe übernommen
    Wenn ein Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung vorliegt, erkennt das Jobcenter die tatsächlichen Kosten der Unterkunft, inklusive Heizung und Nebenkosten in den ersten 6 Monaten an.

Sie können Ihren Antrag online, telefonisch, per E-Mail oder schriftlich stellen. Zur schnelleren Bearbeitung Ihres Antrages fügen Sie bitte den vollständig ausgefüllten Fragebogen bei.

Weiterbewilligungsantrag

Ihre Leistungen werden in der Regel für einen befristeten Zeitraum von 12 Monaten bewilligt.
Mit einem Weiterbewilligungsantrag können Sie weitere Zahlungen beantragen. Dieser wird Ihnen ca. 4 Wochen vor Ende Ihres laufenden Bewilligungszeitraums per Post zugesandt. Sollten Sie bis dahin keinen Weiterbewilligungsantrag erhalten haben, so können Sie diesen hier ausdrucken.

Bitte reichen Sie Ihren ausgefüllten Weiterbewilligungsantrag rechtzeitig ein!

Veränderungsmitteilung

Ihre Mitwirkungspflichten bei Änderungen
Jede Änderung in den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen ist dem Jobcenter umgehend mitzuteilen. Sie müssen uns bitte sofort und so frühzeitig wie möglich mitteilen, wenn es bei Ihnen oder eine Person Ihrer Bedarfsgemeinschaft eine Änderung gibt.

Wo kann ich meine Anträge online stellen?

Entdecken Sie jetzt, wie viel Zeit und Aufwand Sie mit unserem Angebot „Jobcenter.digital“ sparen können. Anträge und Anliegen schnell und direkt online erledigen.

Mehr Informationen